An guten Tagen – Johannes Oerding songtexte

Songtexte An guten Tagen – Johannes Oerding

An guten Tagen songtexte
[Strophe 1]
An guten Tagen leuchtet alles so schön hell
Und meine Uhr tickt nicht so schnell
Trotz gestern Abend bin ich wach und ziemlich klar
Mag selbst den Typ im Spiegel da
An guten Tagen steh’ ich einfach nie im Stau
Und meine Zweifel machen blau
Der Wind ist warm und hat sich endlich mal gedreht
Und vielleicht läufst du mir übern Weg

[Refrain]
An guten Tagen
Gibt es nur hier und jetzt
Schau’ ich nicht links nicht rechts
Vielleicht nach vorn, doch nie zurück
An guten Tagen
Ist unser Lachen echt
Und alle Fragen weg
Auch wenn’s nur jetzt und nicht für immer ist

[Strophe 2]
An guten Tagen strahl’n die Straßen nur für uns
Grauer Beton wird plötzlich bunt
Die beste Bar rollt uns den roten Teppich aus
Ey, gestern flogen wir noch raus
An guten Tagen pumpt das Herz wie frisch verliebt
Zeit wird wertvoller, je weniger es gibt
Doch umso schöner ist’s mit euch in meinen Arm’n
Versuri-lyrics.info
Hundert Leben an einem Tag

[Refrain]
An guten Tagen
Gibt es nur hier und jetzt
Schau’ ich nicht links nicht rechts
Vielleicht nach vorn, doch nie zurück
An guten Tagen
Ist unser Lachen echt
Und alle Fragen weg
Auch wenn’s nur jetzt und nicht für immer ist

[Bridge]
Und weil ich weiß, dass meine Sonne ihre Pausen braucht
Und sich dann irgendwo versteckt
Mach’ ich ‘n Foto, denn das Licht ist grad so schön
Damit ich auch an schwarzen Tagen die hellen nicht vergess’

[Refrain]
An guten Tagen
Gibt es nur hier und jetzt
Schau’ ich nicht links nicht rechts
Vielleicht nach vorn, doch nie zurück
An guten Tagen
Ist unser Lachen echt
Und alle Fragen weg
Auch wenn’s nur jetzt und nicht für immer ist

An guten Tagen - Johannes Oerding
An guten Tagen - Johannes Oerding