Geartete Kunste hatten wir schon – Frei.Wild songtexte

Songtexte Geartete Kunste hatten wir schon – Frei.Wild

Geartete Kunste hatten wir schon songtexte
Wann und wo und warum konnte es verfliegen?
Dieses Lebensgefühl aus Mut aus Widerstand und Kraft?
Wehte und weht der Gegenwind erstmal zu heftig
Flacht das Feuer ab verliert der Kampfgeist seine Macht

Ihr singt von Straßen und Aufstand von Gerechtigkeit
Von Mut zur Wahrheit der rebellischen Zeit
Doch ich sehe Medien- Nutten System- Marionetten
Einheitsbrei- Flaschen unter Punkrock- Etiketten

[Refrain]
Alles im Gleichton
Ihr Regierungs- Kapellen
Sehe höchstens Soldaten
Keine wahren Rebellen
Wo bleiben eure Fäuste?
Eure Schreie und Fahnen?
Gegen die die unsere Freiheit
In die Luft gejagt haben
Alles im Gleichton
Ihr Regierungs- Kapellen
Im Gleichstrom der Medien
Erstrahlen keine Helden
Wir sehen den Auftrag
In der Opposition
Denn Geartete Künste hatten wir schon

[Strophe 2]
Von wegen Protest Kultur
Àla „London calling“ Operation
Roter Teppich Vorsicht Rampenlicht
Lähmen jede Revolution
Wo bleiben die echt harten Eisen
Die „Sorgen des Volkes“ heißen?
An denen sich tausende Tausende die Zähne ausbeißen
Ihr bleibt die Duckmäuser- Künstler System- Marionetten
Die Menschen-Leben-Tanzen-Welt-Musikerdeppen

[Refrain]
Alles im Gleichton
Ihr Regierungs- Kapellen
Sehe höchstens Soldaten
Keine wahren Rebellen
Wo bleiben eure Fäuste?
Eure Schreie und Fahnen?
Gegen die die unsere Freiheit
In die Luft gejagt haben
Alles im Gleichton
Ihr Regierungs- Kapellen
Versuri-lyrics.info
Im Gleichstrom der Medien
Erstrahlen keine Helden
Wir sehen den Auftrag
In der Opposition
Denn Geartete Künste hatten wir schon

[Bridge]
Anti anti anti einen Scheiß wogegen seid ihr?
Anti anti anti einen Scheiß hört jetzt mal her
Je suis am Arsch lasst stecken
Sagt mal merkt ihr es denn nicht?
Es gibt noch mehr als rechtsaußen
Den bösen Kapitalist
Es gibt Polit- Steineschmeißer
Die „andere Meinungshasser“
Die Flüchtlingsmafia die Kreuz- und Kriegeentfacherrr

Frei.Wild songtexte