Holterdiepolter – Georg Stengel songtexte

Songtexte Holterdiepolter – Georg Stengel

Holterdiepolter songtexte
Bald bin ich schon sechsundzwanzig
Und meine Mutter fragt mich, wann sie endlich Enkel haben kann
Ich zieh’ lieber um die Häuser und denk’ nicht mal daran
Noch nicht mal irgendwann

Du hast mich einfach angeschrieben
„Hallo! Wie geht’s? Kommst du vorbei?“
Ich muss mein’n Schweinehund besiegen, ich könnt’ den letzten Zug noch kriegen
Um in der Früh bei dir zu sein

Holterdiepolter schriebst du mir nachts um vier
Holterdiepolteeer stand ich vor deiner Tür
Und was ich gewollt hab’, war gar nicht mal so viel
Doch holterdiepolteeer blieb ich für immer hier

Ich bin nicht mal sechsundzwanzig
Hast mich gefunden und ich fand dich, so wunderschön daneben
Erst warst du nur eine Nummer und jetzt bist du mein Leben
Versuri-lyrics.info
Es wird keine andre geben

Du hast mich einfach angeschrieben
„Hallo! Wie geht’s? Kommst du vorbei?“
Ich muss mein’n Schweinehund besiegen, ich könnt’ den letzten Zug noch kriegen
Um in der Früh bei dir zu sein

Holterdiepolteeer schriebst du mir nachts um vier
Holterdiepolter stand ich vor deiner Tür
Und was ich gewollt hab’, war gar nicht mal so viel
Doch holterdiepolter blieb ich für immer hier
Holterdiepolteeer schriebst du mir nachts um vier
Holterdiepolteeer stand ich vor deiner Tür
Und was ich gewollt hab’, war gar nicht mal so viel
Doch holterdiepolter blieb ich für immer hier
Georg Stendel songtexte
Dead end songtexte
Video Georg

Holterdiepolter - Georg Stengel
Holterdiepolter - Georg Stengel