Traum – Frizzo feat. Azzi Memo songtexte

Songtexte Traum – Frizzo

Traum songtexte
Tausend Frauen um mich rum aber Baby du bist anders
Sie hat Stil keine Ho eine die dich niemals antanzt
Du verdrehst mir den Kopf in dem Kleid was du anhast
Baby steig in meinen Wagen und wir fahren durch die Stadt um 5 Uhr wird es hell
Vier Uhr morgens Vogel zwitschern draussen wird es hell
Doch das juckt mich grad die Welt hab mein Handy stumm gestellt
Nur du an meiner Seite glaub mir der Rest kommt schon von selbst
Halten kurz an bei der Tanke 2 weisse Red Bull
Heisst wir bleiben wach Baby sag mir hast du Lust heute bei mir zu bleiben
Sie gibt mir ein’n Kuss sagt: Fur dich gehe ich sogar durchs Feuer wenn ich muss

Frag’ mich bist du echt oder bist du fake?
Ey alles nur ein Traum oder doch Realität? (x4)

Tausend Frauen um mich rum aber Baby du bist anders (ey) anders (ja ey)
Deine Haare deine Augen und dein Lächeln was mich anmacht (anmacht) anmacht ey
Schon beim ersten Mal sagte ich: „Diese Frau hat was“ (hat was) hat was ey
Wusste Baby du bist mein
Lenk’ den Wagen Richtung A6 Teddy fahr (wooh)
Richtung Paris komm wir bleiben hier für eine Nacht
Oder doch für ein paar Nächte? (ja) Sag alles ab
Scheiß auf alles komm wir nehmen ein’n Flieger hauen ab (ja ja)
Blaues Meer weißer Sand viele pinke ..
Lass die Sorgen einfach einmal liegen sie könn’n warten
Hauptsache du bist da da
Denk’ an nichts andres grad (ja ja)

Frag’ mich bist du echt oder bist du fake?
Ey alles nur ein Traum oder doch Realität? (x4)

Azzi Memo songtexte